Coaching-Seminare

Die Führungskraft als Coach
Was zeichnet einen guten Vorgesetzten aus? Wie sieht eine Zielvereinbarung im Unternehmen aus? Wie motiviere ich mein Team? Wie werden Mitarbeitergespräche geführt?

Ein gutes Zusammenspiel zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitern beeinflusst maßgeblich den Erfolg eines Unternehmens. Zielvereinbarungen haben einen anderen Charakter als in einem Produktionsbetrieb und die tägliche Führungsarbeit erfordert eine ganz besondere Sensibilität. Die Indikatoren der Zielerreichung sind speziell und nur auf Grundlage eines mitarbeiterorientierten Führungskonzeptes zu erreichen.

Auszüge aus den Inhalten:

 

Der Coach und sein Team
Gruppendynamische Prozesse verstehen, Gruppen zu selbständig agierenden Teams entwickeln

Inhalt ist es hier, das KnowHow zu vermitteln, die Stärken der einzelnen Mitglieder im Team als Expertenwissen zu nutzen und weiter zu entwickeln und doch aus einem eher zufällig zusammen gestellten Team eine selbständig agierende Gruppe zu machen. So stehen die unterschiedlichen Charaktere der Teammitglieder und deren Zusammenarbeit im Mittelpunkt des Seminars.

Besonders hier zeigt sich häufig, dass bei der Kommunikation von Abteilungen untereinander vieles an Informationen verloren geht. Was macht den Direktor einer Fachabteilung zum Verbündeten des Vorstandschefs? Innovative Wege im Umgang miteinander sind gefragt und werden vorgestellt.